Das Questen

Alles mögliche über das Questen im Spiel

Quests bekommst du von NPCs, die ein gelbes Ausrufezeichen über dem Kopf haben. Diese stellen dir Aufgaben wie „Töte 5 Spinnen“ oder „Sammle 20 Knochen“. Auf der Karte wird dir dabei immer angezeigt, wohin du gehen musst bzw. in welchem Bereich sich die gesuchten Gegenstände befinden. Hast du die Aufgaben erledigt, sprich den Questgeber erneut an und er wird dir eine Belohnung sowie neue Quests geben. Sobald die Quest erledigt ist, hat die Zielperson ein gelbes Fragezeichen über dem Kopf.

In welchen Gebieten du questest, ist grundsätzlich dir überlassen. Das Einzige, auf das du achten solltest, ist die Levelgrenze der einzelnen Gebiete, die du auf der Weltkarte (Taste „m“, dann mit Rechtsklick „rauszoomen“) sehen kannst, damit es nicht zu schwer für dich wird.

Es gibt auch NPCs, die ein blaues Ausrufezeichen über dem Kopf haben. Hierbei handelt es sich um „Dailys“, also tägliche Quests. Diese Quest kannst du einmal pro Tag machen. Diese Art der Quests kommt oft bei Ruffraktionen vor, bei denen du mit der täglichen Erledigung der Aufgaben im Ruf aufsteigst.

Je höher dein Ruf bei einer Fraktion ist, desto mehr „Belohnungen“ kannst du bei den Händlern der Fraktion kaufen, wobei es höchst unterschiedlich ist, bei welcher Fraktion man etwas kaufen kann und wozu die Gegenstände nützlich sind.

Welche offenen Quests du noch hast, kannst du im Questlog (Taste „L“) nachsehen. Die Anzahl der offenen Quests ist begrenzt, es wird also auch vorkommen, dass du die eine oder andere Quest irgendwann abbrechen musst, das kannst du mit dem Knopf am unteren Fensterrand machen. Mit „Quest verfolgen“ kannst du dir die Quest auf dem Bildschirm unter der Minimap anzeigen lassen, sodass du immer weißt, was noch erledigt werden muss. Eine kleine Übersicht zum Interface gibt es hier.

Die Farbe der jeweiligen Quest zeigt die Schwierigkeit bzw. die Höhe der Erfahrung an. Grüne Quests sind eher für Level unter deinem aktuellen Charakterlevel gedacht, Gelbe sind für deinen Levelbereich optimal und rote sind für höhere Level gedacht. Die Farben richten sich immer nach deinem aktuellen Level, dass heißt das Quests die momentan noch rot angezeigt werden mit der Zeit (und deinen Levelaufstiegen) irgendwann Gelb und schließlich Grün eingestuft werden.

Du kannst auch Quests teilen, dann wird die Quest allen Spielern in deiner aktuellen Gruppe angeboten und sie können diese annehmen, ohne zuvor zum eigentlichen Questgeben laufen zu müssen. Das geht jedoch nicht mit allen Quests, ist aber trotzdem praktisch, wenn man zusammen etwas machen möchte und nicht unnötig auf die anderen warten will.

Im höheren Level gibt es auch noch sogenannte „Worldquests“, was das genau ist, erfährst du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Dieser Guide wurde zuletzt am 23. März 2019 aktualisiert