Rollen und Klassen

Zuletzt aktualisiert am 30. September 2020

Die verschiedenen Spielweisen im Spiel werden drei Rollen zugeordnet. Diese Rollen ergänzen sich dann im gemeinsamen Spiel (zum Beispiel in Dungeons oder Raids). Die Einordnung in die verschiedenen Rollen ist dazu gedacht, Gruppen ausgeglichen zusammenstellen zu können. Bis auf wenige Ausnahmen müssen sich von jeder Rolle eine oder mehrere Vertreter in einer Gruppe befinden, damit diese optimal funktioniert. Folgende Rollen gibt es:

Tank / Schutz

Tanks stellen sich vor die Gruppe und ziehen so die Angriffe der Gegner auf sich und fangen den groben Schaden ab. Sie sind darauf spezialisiert, große Schadensspitzen auszuhalten. So können die Heiler kontrollierter Heilen und müssen weniger auf die anderen Gruppenmitglieder achten (sofern es optimal läuft).

Heiler

Heiler sind dazu da, die Lebenspunkte der anderen Gruppenmitglieder wieder aufzufüllen, wenn diese nach Schaden durch die Gegner gesunken sind. So sorgen sie dafür, dass die Gruppe überlebt, bis die Gegner besiegt sind.

Damage Dealer / Schaden

Damage Dealer kümmern sich darum, möglichst viel Schaden gegen die Gegner der Gruppe auszuteilen, um diese so zu besiegen. Hier gibt es die Unterteilung in Nah- und Fernkämpfer, welche unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Welche Rolle sollte ich wählen?

Gerade am Anfang ist es eine schwierige Entscheidung, welche Rolle man übernehmen möchte. Zuerst solltest du dir die Frage stellen: bin ich bereit sofort viel Verantwortung zu übernehmen? Falls nicht kannst du mit dem Damage Dealer für den Anfang nicht viel falsch machen, dort fallen kleinere Fehler nicht so schnell auf.

Falls du dich davor nicht scheust, kannst du auch eine der anderen beiden Rollen ausprobieren. Heiler sollten ein gutes Auge für die gesamte Gruppe haben, da sie notfalls auch großen Schaden heilen und schnell reagieren müssen. Wer eher unaufmerksam ist, sollte lieber nicht heilen.

Auch Tanks haben wie erwähnt eine große Verantwortung. Oft stoßen bei Kämpfen neue Gegner hinzu, die dann schnellstmöglich von den Tanks übernommen werden müssen, damit diese nicht wie wild durch die Gruppe laufen und überall Schaden verursachen.

Wenn du dich für eine Rolle entschieden hast kannst du dir eine dazu passende Klasse aussuchen. Viele Klassen können mehrere Rollen bedienen, du kannst also auch noch wechseln, wenn dir deine aktuelle Rolle doch nicht gefallen sollte.

Übersicht über die Klassen und deren Rollen

KlasseSchutzHeilerDamage Dealer
Mönch✔️✔️✔️
Paladin✔️✔️✔️
Druide✔️✔️✔️
Magier✔️
Schurke✔️
Hexenmeister✔️
Jäger✔️
Todesritter✔️✔️
Dämonenjäger✔️✔️
Krieger✔️✔️
Schamane✔️✔️
Priester✔️✔️

Für den Anfang sind also Mönch, Paladin oder Druide zu empfehlen, falls du dir offen halten möchtest, welche Rolle du übernehmen willst. Wenn du eine oder mehrere Rollen ausschließen möchtest, kannst du dich dann ja in der Tabelle mal umsehen, welche Klasse da am besten passen würde.

Während der Charaktererstellung kannst du auch die Klassenprobe auswählen. Dann kannst du die ausgewählte Klasse einmal testweise spielen, um zu sehen, ob dir die Spielweisen und Mechaniken der Klasse gefallen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.