Das Leveln

Wie genau sieht der Levelweg grundlegend aus?

Nach der Erstellung eines neuen Charakters ist es meist das erste Ziel die Maximalstufe zu erreichen. Die liegt momentan bei Level 120, Das heißt aber nicht, dass du so schnell wie möglich dieses Level erreichen solltest, Nimm dir die Zeit dafür, die du brauchst. Denn das Leveln soll ja schließlich auch Spaß machen.

Du kannst zum einen über Dungeons leveln, zum anderen aber auch questen, je nachdem, was dir besser gefällt (Kobinationen sind natürlich auch möglich). Die ersten Level musst du aber ohnehin questen, bevor du mit Level 15 in den ersten Dungeon gehen kannst. Mehr zum Questen erfährst du in diesem Guide, Infos zu Dungeons gibts hier.

ITEMS

Auf deinem Weg zur Maximalstufe wirst du laufend neue Items bekommen. Die Namen der Items werden in verschiedenen Farben dargestellt, welche die Qualität/Seltenheit der Items angibt:

Je höher die Qualität, desto besser ist ein Gegenstand. Zumindest in der Theorie. Denn nicht jeder Gegenstand ist für dich direkt besser, nur weil seine Qualität höher ist. Du musst zudem noch darauf achten, welche Werte auf Waffen und Rüstungen sind. Sind es Werte, die deine Klasse benötigt, ergibt es Sinn, sich zu überlegen die Items auszutauschen.

Zudem wird bei Items unterschieden, ob sie seelengebunden sind oder nicht. Seelengebunden bedeutet, dass der Gegenstand nur von einem Charakter benutzt werden kann. Hast du beispielsweise eine nicht-seelengebundene Waffe, kannst du diese im Auktionshaus weiterverkaufen, wenn du sie nicht brauchst. Das geht bei seelengebundenen Gegenständen nicht.

Rüstungen und Waffen haben Haltbarkeit. Immer wenn du stirbst, wird etwas davon abgezogen. Ist die Haltbarkeit auf 0, kannst du die Gegenstände nicht mehr benutzen, bis du sie bei einem Schmiede-NPC reparieren lässt. Du kannst die Gegenstände natürlich auch schon reparieren, bevor die Haltbarkeit auf 0 ist, um zu verhindern, dass du unnötige Wege laufen musst, wenn die Gegenstände unterwegs kaputt gehen.

TOT – WAS NUN?

Solltest du sterben (egal ob im Dungeon oder in der freien Welt), wirst du in die Geisterwelt transferiert und wachst an einem Friedhof auf. Du hast nun zwei Möglichkeiten, deinen Charakter wiederzubeleben: den Geistheiler am Friedhof ansprechen oder zu deinem Leichnam laufen (die dritte Möglichkeit wäre, dass dich ein Gruppenmitglied wiederbelebt, aber das lasse ich an dieser Stelle einmal außen vor). Wenn du zu deinem Leichnam läufst (auf der Karte durch einen kleinen Sarg gekennzeichnet) und dich dort wiederbelebst, kannst du an Ort und Stelle weiterspielen. Lässt du dich vom Geistheiler beleben, wirst du am Friedhof belebt und deine Rüstung verliert 10% Haltbarkeit (zusätzlich zu der durch den Tod verlorenen Haltbarkeit). Zudem verringern sich deine Attribute 10 Minuten lang, Der Geistheiler sollte also nur genutzt werden, wenn du aus irgendwelchen Gründen nicht mehr an deinen Leichnam kommst oder absolut nicht so weit laufen möchtest.

TALENTPUNKTE

Ab und zu bekommst du bei einem Levelaufstieg einen Talentpunkt, den du im Talentbaum vergeben kannst. Mit der Taste „n“ kannst du den Talentbaum öffnen. An der Seite siehst du die Levelzahlen, auf denen du neue Talentpunkte bekommst. Pro Level kannst du aus drei verschiedenen Talenten wählen. Lies dir diese gut durch und entscheide dann, was dir besser gefällt (oder frage jemanden, was sinnvoller ist bzw. schaue in einem Guide nach).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Dieser Guide wurde zuletzt am 23. März 2019 aktualisiert