Die Serverwahl

Einige Ratschläge, wie du den richtigen Server für dich findest

Wenn wir das erste Mal in World of Warcraft einloggen, müssen wir uns zunächst einen Realm (im folgenden Server genannt) aussuchen. Solltest du bereits Bekannte haben, die World of Warcraft spielen, frage sie doch, auf welchem Server sie spielen und fang am besten auf demselben an.

Solltest du niemanden in World of Warcraft kennen, kannst du frei aus den Servern wählen. Dabei gibt es einiges zu beachten:

  1. Auslastung: In der Serverliste steht ganz rechts die Auslastung des jeweiligen Servers. Hoch heißt dabei, dass der Server ziemlich voll ist, Mittel und Niedrig sind dann selbsterklärend. Suche dir am besten einen Server aus, der mit „Mittel“ markiert ist, so hast du eine gesunde Mischung
  2. RP: Server, die mit „RP“ markiert sind, sind Rollenspiel-Server. Hier versetzen sich die Spieler komplett in die Rolle ihres Charakters, denken sich Hintergrundgeschichten aus und agieren/sprechen auch dementsprechend. Wenn du also Spaß an so etwas hast, kannst du auch auf so einem Server anfangen
  3. Fraktionsgewichtung: Achte bei der Wahl des Servers darauf, dass die Bevölkerungszahlen von Horde und Allianz möglichst ausgeglichen sind. Überwiegt eine Fraktion ist es z.B. PvP-Technisch eher schlecht, da man unter Umständen lange warten muss, bis es losgeht. Hier kannst du dir die aktuellen Spielerzahlen der Server ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Dieser Guide wurde zuletzt am 16. Februar 2019 aktualisiert