Dungeons

Was sind Dungeons und was macht man da genau?

Dungeons sind instanzierte Bereiche in der Spielwelt, die für 5 Spieler ausgelegt sind. In Dungeons findest du eine Anzahl von Bossen, die sich je nach Dungeon unterscheidet. Für jede Dungeongruppe werden ein Tank, ein Heiler sowie 3 Damage Dealer benötigt. Mehr zu den Rollen erfährst du hier.

Du musst übrigens nicht unbedingt eine Gruppe zusammenstellen, wenn du einen Dungeon betreten möchtest, dafür gibt es den „Dungeonbrowser“. Mit der Taste „i“ öffnest du diesen. Er sucht dir dann eine Gruppe zusammen und sendet dir eine Einladung für einen zufälligen Dungeon auf deiner Stufe. Nimmst du die Einladung an, werdet ihr (du und die anderen zufälligen Spieler) in den Dungeon teleportiert. Wenn du die Gruppe verlässt (Rechtsklick auf dein Portrait > Gruppe verlassen), landest du wieder da, wo du warst, als du die Einladung bekommen hast.

Du kannst aber auch, wenn du es möchtest, Freunde in eine Gruppe einladen und zum Eingang des jeweiligen Dungeons laufen, um diesen manuell zu betreten. Im hohen Levelbereich gibt es dann den Modus „Mythisch+“, der gar nicht über den Dungeonbrowser gewählt werden kann.

Je nachdem, um welchen Dungeon es sich handelt, muss bei den einzelnen Bossen mal mehr und mal weniger beachtet werden. Alle Bosse bzw. Dungeons hier zu erklären würde den Rahmen sprengen, Es gibt mittlerweile unzählige davon. Aber gerade auf niedrigeren Stufen sind die Bosse noch nicht allzu komplex.

Dungeon Knigge

In Dungeons solltest du dich an einige recht simple Dinge halten:

Falls du in einem Dungeon bist, den du noch nicht kennst, frage am besten nach, was du beachten musst. Die meisten Spieler sind nett und helfen dir weiter (natürlich gibt es immer auch schwarze Schafe…). Am Anfang wirst du vielleicht viele der „Fremdworte“ nicht verstehen. Frage auch hier am besten einfach nach, was beispielsweise „wipen“ bedeutet.

Achte in den Dungeons darauf, deiner Rolle gerecht zu spielen. Soll heißen: wenn du Tank bist, tanke, wenn du Heiler bist, heile usw.. Was genau die einzelnen Rollen tun und welche Klassen welche Rollen einnehmen können, kannst du auf der Seite für Rollen nachlesen.

Belohnungen

Für getötete Gegner sowie abgeschlossene Quests und Dungeons bekommst du Erfahrungspunkte (EXP), mit denen du schließlich im Level aufsteigst. Am Anfang geht das noch recht schnell, mit der Zeit brauchst du immer länger für jedes Level.

Verschiedene Gegner und Bosse lassen, wenn sie besiegt worden sind, Items fallen. In Gruppen wird die Beute in der Regel auf „persönliche Beute“ gestellt, also automatisch verteilt. Das heißt, im Hintergrund wird das Spiel überprüfen, welcher der Spieler Anspruch auf das Item hat (Wer kann die Rüstung beispielsweise überhaupt anlegen?). Unter den lootberechtigten Spielern wird nun ein zufälliger Spieler ausgewählt, welcher das Item bekommt. Es kann aber auch durchaus sein, dass die Beute in älteren Dungeons und Raids auf „Würfeln“ gestellt wird. Nun wird darum gewürfelt, welches Gruppenmitglied welches Item bekommt. In der Regel sollte das von den meisten Spielern nicht mehr gemacht werden, zur Vollständigkeit möchte ich es dennoch einmal erklären. Du hast verschiedene Möglichkeiten, auf ein Item zu Würfeln, nachdem ihr einen Boss besiegt habt:

Würfele nur so, wie du die Items auch brauchst. Wähle also nur Bedarf, wenn das Item dich auch wirklich verbessert (oder ein Reittier ist, welches du noch nicht hast etc.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Dieser Guide wurde zuletzt am 23. März 2019 aktualisiert