Die Seelenbandpartner

Zuletzt aktualisiert am 23. November 2020

Jeder Pakt hat zu Anfang drei einzigartige Seelenbandpartner, die jeweils einen eigenen kleinen Skillbaum mitbringen. Später soll man noch weitere Seelenbandpartner freischalten können, zu Anfang müssen wir uns aber eben mit den dreien begnügen. Sowohl die Partner als auch die Skillbäume sind für jeden Pakt unterschiedlich, das System an sich ist aber natürlich gleich aufgebaut.

Der Talentbaum

In den Talentbäumen musst du dich an bestimmten Stellen entscheiden, in welche Richtung du weiter skillen möchtest. Es ist nicht möglich, alles freizuschalten. Du kannst natürlich auch alle Punkte zurücksetzen und von vorne beginnen. An bestimmten Stellen gibt es sogenannte „mediumsplätze“, das ist eine Art Sockelplatz für Talente. Hier können bestimmte Gegenstände eingesetzt werden, die dann wie die übrigen Talente im Talentbaum fungieren. Du kannst also ein wenig mitbestimmen, welche Talente du bekommst. Alle anderen Talente sind fest. Die Sockelplätze unterscheiden sich zudem in drei verschiedene Arten. Du erkennst sie am Symbol darunter.

Der Talentbaum

Der Schild („Widerstand“) bedeutet, dass es sich um ein defensives Talent handeln muss. Der Blitz („Finesse“) steht für nützliche Talente (also beispielsweise Verkürzung von Abklingzeiten) und die gekreuzten Schwerter („Potenz“) stehen für „Austeilung“ (im weitesten Sinne). Hier kommen also Talente rein, die den Schaden oder die Heilung erhöhen. Die entsprechenden Sockelbaren Talente sind dann auch entsprechend gekennzeichnet.

Wenn du ein Medium einmal gesockelt hast, gibt es einige Regeln, die du beachten musst, wenn du es wieder austauschen willst. Es gibt „Aufladungen“ (insgesamt 10), die beim Auswechseln eines Mediums verbraucht werden. Dabei gilt: ein Medium austauschen = eine Aufladung. Jeden Tag bekommst du eine Aufladung zurück, bis zu einem Maximum von 10. Hast du alle Aufladungen verbraucht, kannst du kein Medium mehr tauschen, bis du wieder Aufladungen hast (entsprechend der Menge die du austauschen möchtest).

Die einzelnen Reihen des Talentbaums schaltest du über Ruhm- /Ansehensystem frei. Du kannst den Talentbaum übrigens in jedem Ruhebereich (zum Beispiel in einem Gasthaus) ändern. Deinen aktiven Partner jedoch nicht. Wenn du auf deinem Charakter deine Spezialisierung änderst, kannst du übrigens auch die Talente wieder neu vergeben, bzw. nachdem du das einmal für jede Spezialisierung gemacht hast wechseln diese dann automatisch mit.

Die Seelenbandpartner

Wie erwähnt hat jeder Pakt drei einzigartige Partner mit einzigartigen Talentbäumen. Die Partner selbst schalten wir über die Paktkampagne nach und nach frei. Du kannst auch alle drei Talentbäume deiner Partner individuell skillen und zwischen deinen Partnern wechseln. Denn nur der Talentbaum deines aktiven Partners hat Einfluss auf deinen Charakter. Deinen Partner kannst du einfach im Paktsanktum wechseln. So kannst du dir zum Beispiel einen Partner aussuchen, der gut geeignet ist für deine Tank Spezialisierung und einen anderen, der eher was für deinen Heiler ist und dann je nachdem was du machen möchtest relativ schnell wechseln.

Neben den individuellen Talenten, die jeder Partner mitbringt haben sie auch eine unterschiedliche Anzahl der verschiedenen Sockelplätze. Die Anzahl selbst ist dabei gleich, nur die Verteilung ist unterschiedlich. Ein Partner hat zum Beispiel drei defensive Sockel und jeweils zwei andere. Ein anderer hat drei Nützlichkeits-Sockel usw. Du kannst dir also den für deinen Charakter optimalen Partner aussuchen. Wobei das natürlich immer relativ zu sehen ist, da jeder Partner seine Vor- und Nachteile hat.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.