Das Runenschnitzen

Zuletzt aktualisiert am 23. November 2020

Mithilfe des Runenmetzes in Torghast hast du die Möglichkeit, eigene legendäre Gegenstände herzustellen. Der Vorteil: du kannst dir so dein ganz individuelles Wunschitem herstellen. Natürlich kannst du dir auch mehrere legendäre Gegenstände herstellen, um für verschiedene Situationen vorbereitet zu sein. Getragen werden kann jedoch immer nur ein legendärer Gegenstand gleichzeitig. Von Situation zu Situation musst du dich also hin und wieder mal „Umziehen“. Um einen legendären Gegenstand herstellen zu können, musst du zunächst einmal die Grundmaterialien beschaffen.

Die Materialien

Für die Herstellung eines legendären Gegenstandes sind vier „Zutaten“ notwendig. Ein Basisitem, eine legendäre Macht, sowie zwei Runen.

Das Basisitem

Das Basisitem ist das Grundmaterial, zu dem dann später der legendäre Gegenstand wird. Wählst du also einen Helm aus, bekommst du einen legendären Helm. Nimmst du ein Schulterstück, wird es ein legendäres Schulterstück und so weiter. Die Basisitems können über die Handwerksberufe hergestellt werden. Du kannst dir also von einem Freund dein Wunschitem herstellen lassen oder es auch im Auktionshaus kaufen. Die Basisitems haben verschiedene Ränge, nach denen sich dann das Itemlevel des hergestellten Gegenstands richtet. Je höher der Rang also, desto höher das Itemlevel des legendären Gegenstands, desto besser.

Die legendäre Macht

Die legendäre Macht ist der Bonuseffekt, den dein Gegenstand nach der Herstellung hat. Es gibt recht viele verschiedene, allerdings kannst du nicht jede Macht auf jedes Basisitem anwenden. Bei der jeweiligen Macht steht immer dabei, in welches Rüstungsteil du sie schnitzen kannst (beispielsweise nur auf Kopf, Schulter, Beine). Ein wenig Einschränkung ist also doch da. Du kannst allerdings ein und dieselbe Macht in mehrere legendäre Gegenstände schnitzen. Wie oben erwähnt kannst du aber immer nur einen legendäreren Gegenstand gleichzeitig tragen. Die Mächte bekommst du aus verschiedenen Quellen, beispielsweise indem du bestimmte Quests absolvierst oder bestimmte Bosse tötest. Du bekommst dann „Erinnerungen des Runenmetzes“, die du zum Runenmetz bringen kannst. Danach steht dir die legendäre Macht jederzeit zur Verfügung.

Die Runen

Die Runen beinhalten Sekundäre Werte für deinen legendären Gegenstand. Du kannst also zwei Sekundärwerte frei kombinieren, um den Gegenstand genau an deine Klasse bzw. Spielweise anzupassen. Es müssen jedoch zwei verschiedene Runen/Sekundärwerte sein, du kannst nicht zwei mal Tempo in deinen Gegenstand schnitzen. Die Runen können von Inschriftenkundlern hergestellt werden. Du kannst sie dir also wie die Basisitems herstellen lassen oder kaufen.

Zudem verlangt der Runenmetz noch eine Bezahlung in Form von „Seelenasche“. Diese bekommst du in Torghast. Wenn du also legendäre Gegenstände herstellen möchtest, kommst du um den Turm der verdammten nicht herum. Wenn du keine Ahnung hast, wovon ich hier gerade spreche, schau hier einmal vorbei.

Die Herstellung

Die Herstellung ist denkbar einfach. sprich einfach mit dem Runenmetz in Torghast und bitte ihn einen legendären Gegenstand für dich herzustellen. Nun öffnet sich ein Fenster, in dem du die oben beschriebenen Materialien nach deinen wünschen aussuchen/hinzufügen kannst. In die Mitte kommt das Basisitem, links die legendäre Macht und rechts die beiden Runen.

Das Runenschnitzen

Wenn du mit deiner Auswahl zufrieden bist, klicke auf „erstellen“ und schon legt der Runenmetz los. Du kannst bereits hergestellte legendäre Gegenstände später auch verbessern/aufwerten, um sie noch stärker zu machen.

Legendäre Gegenstände verbessern

Das Prinzip ist ähnlich, du bittest den Runenmetz einen legendären Gegenstand von dir zu verbessern. In das Fenster legst du nun den legendären Gegenstand hinein, den du verbessern möchtest. Sobald du das getan hast, erscheint in der Mitte unter dem Gegenstand ein weiteres Feld. Wie oben erwähnt, haben die Basisitems verschiedene Ränge. In das neue Feld legst du nun ein Basisitem mit einem höheren Rang als das, welches du für die Herstellung deines legendären Gegenstands verwendet hast.

Ein Beispiel: Du hast einen legendären Helm auf Rang 1 und möchtest diesen aufwerten. Dazu benötigst du nun einen Basisitem-Helm auf Stufe 2 oder höher sowie nochmal etwas Seelenasche, Je nachdem, welchen Rang die Aufwertung bringt, kostet das mehr oder weniger.

Einen legendären Gegenstand aufwerten

Du brauchst dir also beim Herstellen von legendären Gegenständen keine Gedanken machen, ob es sich schon lohnt, oder ob du besser warten solltest, bis du ein stärkeres Basisitem hast. Du kannst deine bereits hergestellten Gegenstände einfach jederzeit aufwerten und sie so weiter verwenden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.